Gedichte und Musik

Am 18. und 19.07. machte ich einen Ausflug in ein anderes Genre: Zusammen mit Christine Schnell-Neu rezitierte ich Gedichte von Ludwig G’schrey, Maler und Dichter, der lange in Berlin lebte, und dessen Werke bislang noch fast unbekannt sind. Dazu improvisierte Eva-Catrin Reinhardt auf dem Klavier. Gedichte und Musik ergänzten und inspirierten sich gegenseitig wunderbar.

Am Samstag traten wir auf dem Sommerfest der BücherboXX in Grunewald auf, und am Sonntag präsentierten wir uns im Wohnzimmersalon am Rüdesheimer Platz. Beide Male waren die Zuhörer sehr angetan, und auch wir hatten große Freude dabei.

Für den Salon haben wir noch Weiteres vor: Vorgegebene und improvisierte Texte, Erzählen und improvisierte Musik in unterschiedlicher Besetzung…

 

 

 

Über Annette Pausch

Ich bin die Märchenfee der Klingenden Mär.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.