Le son du Petit Chaperon Rouge

Unsere Veranstaltung im Exploratorium fand in kleiner, familiärer Runde statt. Im ersten Teil ließen wir verschiedene, überlieferte Versionen des „Rotkäppchen“ bis zu den Grimms Revue passieren.
Nach der Pause kam der experimentelle, riskante Teil, wo wir versuchten, mit Worten und Klängen und mit Hilfe des Publikums das Märchen ganz anders zu erzählen. Eine mutige Zuhörerin erzählte sehr engagiert mit.

Dadurch entstanden tatsächlich unvermutete Wendungen in der Geschichte, und der Abend hat uns großen Spaß gemacht.

Für uns war es Neuland, das Publikum beim Erzählen und Klanggestalten miteinzubeziehen. Wir werden es neugierig weiterverfolgen…

Über Annette Pausch

Ich bin die Märchenfee der Klingenden Mär.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.